19. Anhalte strecke, Reaktionsweg, Bremsweg

Suche

MENU

fahrschulen.ch

19. Anhalte strecke, Reaktionsweg, Bremsweg

  • Die Anhaltestrecke ist der Weg vom Auftauchen der Gefahr bis zum Stillstand des Fahrzeuges.
  • Die Anhaltestrecke besteht aus Reaktionsweg und Bremsweg.
  • Faustregel der Anhaltestrecke ohne Bremsbereitschaft und auf trockener Strasse;

Geschwindigkeit in km/h: 10 x Geschwindigkeit in km/h: 10 + 7 = Anhaltestrecke

  • Beispiel bei 40 km/h;

40:10 x 40:10 + 7 = ca. 23 m Anhaltestrecke

  • Beispiel bei 50 km/h;

50:10 x 50:10 + 7 = ca. 32 m Anhaltestrecke

  • Beispiel bei 80 km/h

80:10 x 80:10 + 7 = ca. 71m Anhaltestrecke

  • Der Reaktionsweg beträgt bei einer Geschwindigkeit von 10 km/h ca. 3 m. Die Reaktionszeit beträgt ca. 1 Sekunde. Wenn Sie Bremsbereitschaft erstellen, wird die Reaktionszeit wesentlich verkürzt.
  • Faustregel des Reaktionsweges

Geschwindigkeit in km/h: 10 x 3 = Reaktionsweg

  • Beispiel bei 40 km/h;

40:10 x 3 = 12 m Reaktionsweg

  • Beispiel bei 50 km/h;

50:10 x 3 = 15 m Reaktionsweg

  • Beispiel bei 80 km/h

80:10 x 3 = 24 m Reaktionsweg

  • Der Bremsweg hängt nebst der Geschwindigkeit davon ab, ob die Strasse trocken, nass oder verschmutzt ist und wie der Zustand des Fahrzeuges ist (Reifen, Bremsen, Stossdämpfer).
  • Faustregel des Bremsweges bei nasser Strasse

Geschwindigkeit in km/h:10 x Geschwindigkeit in km/h:10 = Bremsweg (schlechte Verhältnisse)

  • Beispiel bei 40 km/h;

40:10 x 40:10 = 16 m Bremsweg

  • Beispiel bei 50 km/h;

50:10 x 50:10 = 25 m Bremsweg

  • Beispiel bei 80 km/h

80:10 x 80:10 = 64 m Bremsweg

  • Faustregel des Bremsweges bei trockener Strasse

Geschwindigkeit in km/h:10 x Geschwindigkeit in km/h:10 x 0.75 = Bremsweg (gute Verhältnisse)

  • Beispiel bei 40 km/h;

40:10 x 40:10 x 0.75 = 12 m Bremsweg

  • Beispiel bei 50 km/h;

50:10 x 50:10 x 0.75 = 18.75 m Bremsweg

  • Beispiel bei 80 km/h

80:10 x 80:10 x 0.75 = 48 m Bremsweg