Basistheorie 1 - 15

Suche

MENU

fahrschulen.ch

01. Grundregel Jedermann muss sich im Verkehr so verhalten, dass er andere in der ordnungsgemässen Benützung der Strasse weder behindert noch gefährdet. Besondere Vorsicht ist geboten gegenüber Kindern, Gebrechlichen und alten Leuten, ebenso wenn Anzeichen dafür bestehen, dass sich ein Strassenbenützer nicht richtig verhalten wird.

 

02. Allgemeines

  • Der Führer hat sich zu vergewissern, dass Fahrzeug und Ladung in vorschriftsgemässem Zustand sind und das erforderliche Zubehör, wie das Pannensignal, vorhanden ist.

03. Führer und Fahrzeug

  • Wer wegen Übermüdung, Einwirken von Alkohol, Medikamenten, Drogen oder aus einem anderen Grund nicht fahrfähig ist, darf kein Fahrzeug führen. Bei längeren Fahrten ist auf genügend Ruhepausen zu achten.