Basistheorie 32 - 45

Suche

MENU

fahrschulen.ch

38. Schleppen von Motorfahrzeugen

  • Motorfahrzeuge (ausgenommen Motorräder) dürfen höchstens ein anderes Motorfahrzeug ohne Anhänger schleppen, Motorräder höchstens ein Motorrad. Schleppstange dürfen höchstens 5 m, Schleppseile höchstens 8 m lang sein. Das Seil ist in der Mitte auffällig zu kennzeichnen. Das Pannensignal ist an der Rückseite abgeschleppter Fahrzeuge anzubringen. Das geschleppte Fahrzeug muss von einem Führer mit Ausweis gelenkt werden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 40 km/h. Für den durch einen Anhänger oder ein geschlepptes Motorfahrzeug verursachten Schaden haftet der Halter des ziehenden Motorfahrzeuges.

 

39. Reifen

  • Die Reifen müssen auf der ganzen Lauffläche mindestens 1,6 mm tiefe Profilrillen aufweisen. Reifen mit zu geringem Luftdruck können wegen übermässiger Erwärmung Schaden nehmen, ebenfalls sind Brennstoffverbrauch und Schadstoffausstoss grösser. Bei neuen Reifen besteht auf den ersten Kilometern erhöhte Rutschgefahr.

40. Vermeiden von Lärm und anderen Belästigungen

  • Der Motor ist auch bei kürzeren Halten abzustellen, wenn dies das Wegfahren nicht verzögert. Untersagt sind vor allem:
  • andauerndes, unsachgemässes Benützen des Anlassers und unnötiges Vorwärmen und laufenlassen des Motors, stillstehender Fahrzeuge;