Militärischer Führerausweis

Suche

MENU

fahrschulen.ch

 

Militärischer Führerausweis


Umschreibung auf den zivilen Ausweis
Weitere Informationen zu Übergangsbestimmungen und militärischen Führerausweisen finden Sie hier:

Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt der Armee (SVSAA)

Weisungen betreffend Erteilung ziviler Ausweis nach bestandener militärischer Führerprüfung



Militärische Fahrzeugführer/innen, die ihre Ausbildung in der Armee absolvieren, erhalten nach erfolgreich absolvierter Prüfung den zivilen Führerausweis mit den integrierten militärischen Fahrberechtigungen. Die vor dem 01.04.2003 ausgebildeten militärischen Fahrzeugführer/ innen behalten ihren rosa Ausweis, der weiterhin gültig bleibt.

 

Inhaber eines bisherigen militärischen Ausweises mit der Auflage "Im Zusammenhang mit dem Reparaturdienst" oder "Werkintern" haben kein Anrecht auf die prüfungsfreie Ausstellung eines zivilen Führerausweises. Unbefristete militärische Fahrberechtigungen berechtigen wie folgt zur Erteilung des zivilen Führerausweises:

 

Code

Beschreibung militärische Fahrberechtigung (ab 1.1.2004)

zivile Kategorie

910

Motorräder

A

920E

Anhänger leichte Motorwagen

BE

930

Schwere Motorwagen

C, C1, D1[1]

930E

Anhänger schwere Motorwagen

C, C1,
D1 [1], CE, C1E

931

Schwere Motorwagen bis 7,5 t
Gesamtgewicht

C1, D1 [1]

931E

Anhänger schwere Motorwagen bis 7,5 t Gesamtgewicht

C1, C1E,
D1 [1]

     

[1] Die Unterkategorie D1 kann erteilt werden, sofern der Gesuchsteller die Anforderungen bezüglich Mindestalter und klagloser Fahrpraxis erfüllt.

Militärische Prüfungen vor dem 1.1.2004 absolviert: Details finden Sie unter dem Link unten "Weisungen betreffend Erteilung ziviler Ausweis nach bestandener militärischer Führerprüfung"